Was Menschen zusammen hält

Essay über deutsche Dokumentarfotografinnen der Kriegsgeneration.

Erika Sulzer-Kleinemeier, Abisag Tüllmann und Angela Neuke, Tata Ronkholz oder Inge Rambow – sie alle verbindet eines: Ihre Kindheit war vom Krieg überschattet, sie haben Zusammenbruch und Wiederaufbau erlebt und analysieren mit ihren Fotografien, was Menschen zusammenhält.

Der Essay wurde für die Neue Zürcher Zeitung geschrieben und dort am 28.4.2012 veröffentlicht. Den vollen Wortlaut können Sie in meinen Blog nachlesen.