Sie befinden sich hier

Inhalt

WS 2004/05: Kolloquium an der Universität Stuttgart

Walter Benjamin

Medientheoretiker und Kulturhistoriker, Literaturkritiker, Philosoph und Verfasser von Prosaminiaturen - mit Walter Benjamin begegnen wir einem faszinierenden Denker, der im frühen zwanzigsten Jahrhundert in wegweisender Form auf Probleme der Moderne aufmerksam gemacht hat. Kleine Prosatexte, aber auch zentrale Begriffe und Überlegungen Benjamins aus den theoretischen Schriften, deren Rezeption bis heute Grundlage kultur- und medientheoretischer Arbeit ist, werden Gegenstand des Kolloquiums sein. Schritt für Schritt und anhand überschaubarer Texteinheiten wird Einblick in Denken und Arbeitsmethoden Benjamins gegeben.

Bitte lesen und anschaffen:

  • Berliner Kindheit um 1900 (1938) Fassung letzter Hand. Nachw. v. Theodor W. Adorno. Bibliothek Suhrkamp Bd.966, Ffm 1992
  • Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit. Drei Studien zur Kunstsoziologie. Edition Suhrkamp Nr.2424. Sonderausg. 2003

Weitere Texte und Textauszüge werden in einem Reader zur Verfügung gestellt Sekretariat ab 1.10.04 ), bitte kopieren Sie die Texte und bringen Sie diese zur Veranstaltung mit! Anmeldung bitte unter mail@andrea-gnam.de

Kontextspalte

Termine und Raum

  • Donnerstags jeweils 9.45 - 11.15
  • Raum: M 17.25