Sie befinden sich hier

Inhalt

WS 2004/05: Hauptseminar an der Universität Stuttgart

Peter Handke

Peter Handke ist ein Autor, der seit seinen Anfängen in den sechziger Jahren als mediengewandter "Shooting Star" bis hin zu seinen Stellungsnahmen zur Jugoslawienfrage mit seiner Arbeit und seinen Auftritten provokant polarisiert hat. Standen zu Beginn Sprachkritik, Kinobegeisterung und Bewunderung für die Popkultur Amerikas im Mittelpunkt seiner Arbeiten, fokussiert sich seine Aufmerksamkeit in späteren Werken auf die intensive Erfahrung des Alltäglichen, auf "profane Erleuchtung", auf ein neues, elementares Sehen. Handke lesen, bietet über vierzig Jahre hinweg, eine Schule des Sehens und der Wahrnehmung am jeweiligen "Puls der Zeit".

Dem Seminar zugrunde gelegte Werke (bitte mitbringen):

  • Die Angst des Tormanns beim Elfmeter (1970), Ffm 2001 (st Nr. 27) oder günstiger: gebundene Ausgabe SZ-Bibliothek Bd.13. Der kurze Brief zum langen Abschied (1972), Ffm 2001 (st Nr. 3286)
  • Die linkshändige Frau (1976), Ffm 2002 (st Nr. 3434)
  • Versuch über die Jukebox (einzeln: st Nr. 2208 oder in: Die drei Versuche, Ffm 2001 st Nr. 3288, Preisunterschied 3.50 Euro
  • Die Lehre der Sainte-Victoire (1980), Ffm 1996 (st Nr. 2616)
  • Die Wiederholung, Ffm 1999 (st Nr. 3010)

Wir beginnen mit: Die Angst des Tormanns. Bitte lesen Sie die Angst des Tormanns bereits vor der ersten Veranstaltung. Sie können sich dann auch anhand des Seminarplans mit der Lektüre chronologisch nach vorne bewegen.

Für einen Schein ist die Anfertigung einer schriftlichen Hausarbeit Voraussetzung. Über einen kurzen Einblick in Ihre Arbeit in Form eines mündlichen Referates im Seminar würde ich mich freuen.

 

Kontextspalte

Termine und Raum

Das Seminar findet wöchentlich Dienstags statt.

jeweils 15.45 - 17.15 

Einführungsveranstaltung 19.10.2004.

Raum: M 17.26