Sie befinden sich hier

Inhalt

SS 2003: Hauptseminar (Blockseminar ohne Leistungsnachweis) an der HU Berlin

Die Sechziger Jahre: Film, Kunst, Literatur

Stagnation und Revolte, Lust an der Provokation und Suche nach neuen ästhetischen Ausdrucksformen bestimmen die Atmosphäre der sechziger Jahre. Happening, Fluxus, Popart öffnen die Kunst zum Alltag, im Film wird mit Nouvelle Vague und Autorenfilmen das Erzählkino verabschiedet. Das Seminar wird an Beispielen aus Film, Kunst und Literatur neue Sehweisen aufzeigen, die prägend für die Kultur der zweite Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts geworden sind.

Filme

Rainer Werner Fassbinder: Katzelmacher. (1969) Godard: Außer Atem ( A bout de souffle) (1959) Alexander Kluge: Abschied von Gestern (1966); Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos (1968)

Literatur

Uwe Johnson: Das dritte Buch über Achim. Ffm 1961; Wolfgang Hildesheimer: Tynset. Ffm 1965; Marie Luise Kaschnitz Beschreibung eines Dorfes. Ffm 1966; Peter Handke: Publikumsbeschimpfung In: Stücke 1, Ffm 1972; Georges Perec: Die Dinge. Eine Geschichte der sechziger Jahre. Roman. Karlsruhe 1966

Kunst

Gerhard Richter, Konrad Lueg: Leben mit Pop- Eine Demonstration für den Kapitalistischen Realismus im Möbelhaus Berges (1963). In: Shopping. 100 Jahre Kunst und Konsum. Hrg. v. Max Hollein u. Christoph Grunenberg, Ostfildern-Ruit 2002, S.178-187

Essays

Christian Enzensberger: Größerer Versuch über den Schmutz, München 1968; Hans Magnus Enzensberger: Die Sprache des Spiegel. In: Einzelheiten. Ffm 1962

Ein Reader mit Textauszügen und Aufsätzen wird bereitgestellt, bitte unbedingt vor der ersten Veranstaltung kopieren und mitbringen. Bitte besorgen Sie sich U. Johnson: Das dritte Buch über Achim, lesen Sie den Roman und bringen sie ihn zur ersten Veranstaltung mit.

Seminarplan

Kontextspalte

Termine

  • Block 1: 9./10. Mai 2003
  • Block 2: 16./17. Mai 2003
  • Block 3: 13./14. Juni 2003